Burnout Rechner
+49 (0) 30 88 66 33 73
Termin Online Buchen
Natura Heilpraxis Heilpraktiker Berlin Yesha Karmeli

L Tryptophan & Serotonin-Stoffwechsel - IDO Aktivität

L-Tryptophan-Glücklich, Depression
Der L Tryptophan & Serotonin-Stoffwechsel

Regulierung des L-Tryptophan-/ Kynurenin- und Serotonin-Haushaltes durch IDO Aktivität

L-Tryptophan-Stoffwechsel, Depression
L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die im zentralen Nervensystem zum Neurotransmitter Serotonin biotransformiert wird. Serotonin hat einen Einfluss auf den Schlaf und die Stimmung.

L-Tryptophan & Serotonin-Synthese - Depression

Anders als noch vor einiger Zeit ist heute klar, daß Erkrankungen aus dem depressiven Formenkreis nicht allein psychologischer Natur, sondern häufig auch durch biologische Faktoren mit ausgelöst sind.

Diese zu erkennen ermöglicht es dem Therapeuten neue Ansatzpunkte zu erkennen und individueller zu behandeln.
Ein klinisch relevanter, gut untersuchter Marker ist ein besonderes Enzym, Indolamin-2,3-Dioxygenase, kurz IDO.

Häufig geht eine depressive Symptomatik mit einer erhöhten IDO-Aktivität einher. Diese erhöhte IDO-Aktivität ist Ausdruck einer neuro-/endokrino- immunologischen Fehlregulation.

IDO hemmt die Serotonin-Synthese auf zwei Wegen: zu einen indem es den Tryptophanabbau fördert. Zum anderen produziert IDO Kynureninen (ebenfalls im Nervensystem wirksam) aus Tryptophan. Dies hemmt die Serotoninsynthese, wodurch im ZNS depressive Symptome hervorgerufen werden können. Zu den Kynureninen zählen u. a. Quinolinsäure und 3-OH-Kynurenin, die neurotoxische Effekte haben und eine depressive Symptomatik fördern.

Wann ist eine Tryptophansupplementierung sinnvoll?

Um die Serotoninsythese zu stabilisieren kann eine Tryptophangabe sinnvoll sein. Allerdings nur dann, wenn keine erhöhte IDO-Aktivität nachgewiesen werden kann, und der Tryptophanspiegel niedrig ist. Bei Patienten mit Fruktosemalabsorption sollte ein fruktosereduzierte Diät Mittel der Wahl sein, um den Tryptophanspiegel zu steigern, da die im Darm verbleibende Fruktose die Resorption von Tryptophan hemmt.

Wann kann eine antientzündliche Therapie helfen?

Sind TNF-alpha und INF-gamma erhöht, so steigert dies die IDO-Aktivitärt und zeigt ein systematisches Entzündungsgeschehen an.
Um den depressiven Beschwerden entgegenzuwirken, sollte eine (nach Möglichkeit) kausale), zumindest jedoch eine allgemeine antientzündliche Therapie angedacht werden.

Diagnostik- L-Tryptophan und Serotonin

Serotonin im Blut.
Melatonin im Speichel.

IDO-Aktivität:
Tryptophanspiegel, Kynurenin im Blut