Entgiftung mit Infrarotsauna & Niacin

Natürliches Entgiften mit Infrarotsauna & Niacin - Vitamin B3, Bewegung, Sauna, Basenbad und Kohle. Viele Krankheiten entstehen, indem sich zu viele toxische Stoffe in unserem Körper befinden. Täglich kommen wir mit diesen toxischen Stoffen in Kontakt.

 

Fettzellen Entgiften

Toxine werden in unserem Körper überwiegend in Fettzellen gespeichert, was oft in Form von Cellulite auch sichtbar wird. Niacin öffnet diese Fettzellen und gibt die eingeschlossenen Toxine (Toxine Ausleiten-Entgiften Toxacell- ory-berlin.de) wieder frei. Dieser Vorgang nennt sich Lipolyse.

Entgiftung nach dem Krieg

Der Arzt und Entgiftungsspezialist Dr. Yu, entwickelte ein Entgiftungsprotokoll basierend auf Niacin, körperlicher Bewegung und Sauna um US-Soldaten zu behandeln, die im Golfkrieg durch Pestizide, brennende Ölquellen und Uranmunition schwer erkrankten. Diese besonders schwere Form der Vergiftung mit Dioxinen und Schwermetallen wurde als ‚Golfkriegssyndrom’ bekannt und das eigens für die Soldaten entwickelte Programm erzielte erstaunlich gute Erfolge. Es stellt neben Chelat-Infusionen eine der wenigen Möglichkeiten dar, um Schwermetallvergiftungen loszuwerden.

Entgiftung mit wärme - Infrarotsauna

Dr. Yu empfiehlt dieses Programm bei schweren Vergiftungen täglich über vier Wochen zu absolvieren mit einer täglichen Steigerung der Niacin Dosis. Angefangen von 50 - 500 mg täglich für „normale“ Menschen bis hin zu 5000 mg bei schwer vergifteten Menschen.

Auf 30 Minuten intensives körperliches Training, folgt ein ca. 45-minütiger Saunagang, am besten in einer Infrarotsauna, um die gelösten Toxine heraus zu schwitzen. Bei Bedarf kann der Saunagang auch in 2x 20 Minuten aufgeteilt werden.

Gesundheit und Wirkung der Infrarotstrahlung

Die Infrarotstrahlung ist eine natürliche Strahlung im unsichtbaren Bereich und ein Teil des Sonnenlichtes. Dabei enthält das Sonnenlicht das für uns Menschen so wichtige Vitamin D (Vitamin D3 Bestellen ory-berlin.de). Dieses Hormon beeinflusst unter anderem Herz und Kreislauf, den Knochenaufbau, das Erbgut und zeichnet sich mitverantwortlich für das gesamte Immunsystem. Zusätzlich hat das Vitamin eine signifikante Wirkung auf die Vitalität des Gehirns und auf das Nervensystem. Wer nun wenig Zeit in der Natur verbringt, setzt sich der Gefahr von Vitamin D-Mangel aus. - (Vitamin D3 – Blutanalyse)

Die Anwendungsgebiete der Infrarotkabinen sind vielfältig und haben sich vor allem im therapeutischen Bereich auch bei folgenden Symptomen und Krankheitsbildern bewährt:

Ergänzende Maßnahmen für eine gute Entgiftung

Im Anschluss empfiehlt sich abends ein Basenbad von mindestens einer Stunde, um den Entgiftungsprozess über die Haut noch weiter zu unterstützen.
Für alle Toxine, die nicht über die Haut ausgeschieden werden konnten, sollte zusätzlich Kohle eingenommen werden, um sie zu binden und so eine Ausbreitung, vor allem ins Gehirn, zu vermeiden.
Wir führen das Infrarotentgiftungsprogramm in der Praxis durch und passen es auf die persönlichen Bedürfnisse unserer Patienten an.

Wir kombinieren das Infrarotentgiftungsprogramm mit:

Die Leber-Galle-Reinigung führt zu einer gesteigerten Entgiftungskapazität der Leber.

Heilpraktiker Praxis Berlin, cellsymbiosistherapie infusionenDie Darmreinigung (Colon Hydro Therapie), umfasst die Spülung des Dickdarms und hilft dem Darm, bezogen auf die Entgiftung, dabei, die Toxine auszuscheiden. Da ca. 80 % des Immunsystems im Darm lokalisiert sind, steigert eine Colon-Hydro-Therapie zum einen auch die Abwehrkräfte erheblich und kann schon im Vorfeld alte Ablagerungen, die sich im Laufe der Jahre dort angesammelt haben und über den normalen Stuhlgang nicht ausgeschieden wurden beseitigen. Daher ist es sinnvoll bereits vor der Entgiftung mit dieser Therapie zu beginnen.

Unser Infrarot-Detox-Paket Angebot:

3 Wochen lang 3 mal pro Woche:

Niacin - Vitamin B3

Niacin, auch als B3 bekannt, öffnet die Fettzellen unseres Körpers und setzt so die in ihnen gespeicherten Giftstoffe frei. Diese Giftstoffe wie z.B. Schwermetalle aus der Umwelt, Drogen, Medikamentenrückstände, Konservierungsmittel, Lösungsmittel u.a. werden dann durch körperliche Bewegung und anschließendes Schwitzen in der Sauna aus dem Körper geschwemmt.

Um so viel wie möglich loszuwerden, lohnt es sich am Abend zu Hause noch ein Basenbad zu machen (evtl. auch nur ein Fußbad) und innerlich Kohle einzunehmen, um noch mögliche Restgiftstoffe zu binden und über das Verdauungssystem auszuscheiden.


Weitere Artikel, zu diesem Thema:

Tipps zum Thema Entgiftung für Körper & Geist
Wozu eine Leber und Gallen Reinigung
Polyneuropathie und Mikronährstoffe
Entgiftungsfähigkeit des Körpers
Infusionen und Aufbaukuren bei Vitaminmangel


Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, oder Fragen haben?
Hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.



Abonnieren Sie unseren Newsletter

Infrarotsauna - Wärmetherapie

Die Wärmetherapie

„Gib mir ein Mittel, Fieber zu erzeugen, und ich heile jede Krankheit!“
von Parmenides (540-480 v. Chr.)
Erhöhte Temperatur liegt ab einer Temperatur von 37,5°C vor, richtiges Fieber über 39°C. Sowohl unter normalen Umständen als auch bei der Fiebertherapie sind so genannte Pyrogene (fiebererzeugende Substanzen) Auslöser des Temperaturanstiegs. Als Reaktion startet der Organismus eine Entzündungsreaktion, das Fieber.

Die Fiebertherapie dient in erster Linie der Verbesserung der Immunantwort, da die gesamte Stoffwechselaktivität und die Aktivität vieler Immunzellen (Granulozyten, Makrophagen, Lymphozyten) in einem erhöhten Temperaturbereich steigt.

Anwendungsbereiche der Fiebertehrapie:

  • Borreliose
  • verbesserte Durchblutung
  • Begleitung bei Chemotherapie
  • Steigerung der Wirkung einiger Chemotherapeutika (Medikamente der Chemotherapie) ohne Anstieg der Nebenwirkungen
  • Fibromyalgie
  • Chronische Schmerzen

Giftstoffe

Der Mensch nimmt täglich Schadstoffe auf. Quellen sind Konservierungsstoffe, Plastikverpackungen, Haut- und Haarpflegeprodukte, Medikamente, Metalle oder chemische Umweltsubstanzen, die wir auch über die Nahrung zuführen.

Infrarotsauna - Wärmetherapie

Bei einer Lufttemperatur von nur ca. 30 bis 40° C wird der Körper in der Sauna mit Infrarot-Licht erwärmt. Entgiftung durch Erhöhte Temperatur: die Entgiftung des Körpers aktiviert die Selbstheilungskräfte und sorgt für neue Energie und Ausgeglichenheit.

Regelmäßige Anwendungen erhöhen die Durchblutung und verbessern den Stoffwechsel. Verspannungen werden gelöst und Rückenschmerzen gelindert. Durch intensives Schwitzen wird die Entschlackung und Entgiftung des Körpers gefördert - Beides trägt zur Gewichtsabnahme bei. Behandlungen von Hautkrankheiten können positiv beeinflusst werden.

Auch ergänzend zur Chemotherapie oder Strahlentherapie lohnt sich die Behandlung mit der Infrarotsauna.

Kombination mit Niacin:

Niacin, auch als B3 bekannt, öffnet die Fettzellen unseres Körpers und setzt so die in ihnen gespeicherten Giftstoffe frei. Diese Giftstoffe wie z.B. Schwermetalle aus der Umwelt, Drogen, Medikamentenrückstände, Konservierungsmittel, Lösungsmittel u.a. werden dann durch körperliche Bewegung und anschließendes Schwitzen in der Sauna aus dem Körper transportiert.

Um so viel wie möglich loszuwerden, lohnt es sich am Abend zu Hause noch ein Basenbad zu machen (evtl. auch nur ein Fußbad) und innerlich Kohle einzunehmen, um noch mögliche Restgiftstoffe zu binden und über das Verdauungssystem auszuscheiden.