Termine online buchen

Begleitung bei Chemotherapie und Strahlentherapie

 Naturheilkundliche Begleitung bei Chemotherapie

Das hier beschriebene therapeutische Angebot richtet sich ausschließlich auf die Behandlung von Nebenwirkungen einer Chemotherapie/Strahlentherapie; es bezieht sich nicht auf die Behandlung einer Krebserkrankung.

Viele Krebspatienten lassen sich während ihrer Chemotherapie auch naturheilkundlich behandeln. Die Naturheilkunde bietet vielfältige Möglichkeiten, eine schulmedizinische Behandlung zu begleiten. Unserer Erfahrung nach, helfen naturheilkundliche Mittel die Chemo- oder Strahlentherapie besser zu vertragen.

Diagnose und Therapieplan

Zur Diagnose wird zunächst eine ausführliche Erstanamnese durchgeführt. Dabei werden die Vorgeschichte und relevante biografische Zusammenhänge beleuchtet. Wir sprechen zudem über den bisherigen Verlauf der Chemotherapie. Auf Grundlage der Erstanamnese, kinesiologischem Muskeltest und ggf. anderer Diagnostik (Blut, Urin, Stuhl, etc.) wird ein individueller Therapieplan erstellt. Der Therapieplan beeinhaltet die naturheilkundliche Behandlung mit den auf Grundlage der Erstanamnese gewählten Mitteln. Gefördert wird die Therapie zudem durch ein gesundes und vitalstoffreiches Ernährungskonzept und naturheilkundliche Unterstützung der Entgiftung des Organismus.

Emotionale Begleitung

Nach unserer langjährigen Erfahrung ist es besonders wichtig, Betroffene auch intensiv emotional zu begleiten. Die Chemotherapie ist schließlich nicht selten der letzte Ausweg und der Leidensweg der Betroffenen beginnt oft schon viel früher. Emotionale Traumata zu lösen, kann nach unserer Erkenntnis dabei helfen, diese Krise besser zu meistern. Unsere Behandlung bezieht daher immer alle Ebenen des Menschen mit ein.

Auch wenn körperlichen Erkrankungen natürlich genetische Komponenten sowie auch die konkrete Umweltbelastung zugrunde liegen, gibt es oft auch Zusammenhänge mit seelischen Traumata. Der Körper fungiert hier als eine Art Ventil. Die vererbte Komponente sowie die Entlastung von Umweltgiften kann naturheilkundlich behandelt werden. Um Patienten emotional zu entlasten, die durch die Chemotherapie behandelt werden, verwenden wir psychologische Methoden, systemische Arbeit und Biografiearbeit. Hierbei ist es uns besonders wichtig, eine Athmosphäre zu schaffen, in der sich unsere Patienten wohl und geschützt fühlen. Das Lösen seelischer Blockaden und Traumata kann ungeahnte Energien und Ressourcen freisetzen, die die Betroffenen auf dem Weg aus der Erkrankung unterstützen.

Gesunde Ernährung und Chemotherapie

Dass Zusammenhänge zwischen der Ernährung und chronischen Erkrankungen bestehen, ist mittlerweile unumstritten. Sogar das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Ernährungsforschung, um unter anderem ernährungsmitbedingte Krankheiten und ihre Folgen zu verringern. Mit der Ernährung hat der Patient einen Faktor selbst in der Hand, um die Chemotherapie zu begleiten. Wir unterstützen unsere Patienten bei einer Ernährungsumstellung. Wir informieren und geben ihnen praktische Tipps an die Hand.

Fragen?

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir freuen uns über Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Natura Heilpraxis hat 4,71 von 5 Sternen | 71 Bewertungen auf ProvenExpert.com